Ein „Jännerloch“ nach guten Feiertagen

Ab dieser Woche wird es in den Skigebieten vielerorts wieder ruhiger – auch weil bei den Buchungen noch viel Luft nach oben ist. Rechts: Hermann Fercher, Markus Kegele, Heile Ladurner-Strolz (v.o.). Stiplovsek, Lech Zürs Tourismus, Sams, Hartinger

Ab dieser Woche wird es in den Skigebieten vielerorts wieder ruhiger – auch weil bei den Buchungen noch viel Luft nach oben ist. Rechts: Hermann Fercher, Markus Kegele, Heile Ladurner-Strolz (v.o.).

 Stiplovsek, Lech Zürs Tourismus, Sams, Hartinger

Weihnachten und Silvester waren in den Skigebieten durchwegs gut gebucht – jetzt schaut es ­wieder anders aus.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Die Feiertage sind verhältnismäßig gut gelaufen“, zieht Markus Kegele, Obmann der Sparte Tourismus in der Wirtschaftskammer Vorarl­berg und Hotelbetreiber in Stuben am Arlberg, Bilanz. Allerdings hätte der dreiwöchige Lockdown bis Mitte Dezember zu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.