„Die Demokratie kennt keinen Lockdown“

Landtagspräsident Harald Sonderegger blickt auf ein arbeitsreiches Landtagsjahr 2021 zurück. Stiplovsek, Hartinger (4), Lerch

Landtagspräsident Harald Sonderegger blickt auf ein arbeitsreiches Landtagsjahr 2021 zurück.

 Stiplovsek, Hartinger (4), Lerch

Landtag musste im vergangenen Jahr vor der Sommerpause „nachsitzen“ und kam auf zwölf Sitzungen. Heuer sollen es wieder elf Sitzungstage werden. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Kinderbetreuung.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Trotz Coronapandemie läuft die Arbeit im Vorarlberger Landtag auf vollen Touren. Insgesamt zwölf Mal haben sich die Abgeordneten im abgelaufenen Jahr zu Sitzungen getroffen. Heuer stehen elf Zusammenkünfte auf dem Programm – sieben eintägige sowie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.