Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Geldstrafe für Coronagefährder

Vorbestrafter Coronakranker missachtete behördlich angeordnete Quarantäne und ging einkaufen.

Wegen des Vergehens der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten wurde der mit fünf Vorstrafen belastete Frühpensionist am Donnerstag am Landesgericht Feldkirch zu einer Geldstrafe von 1440 Euro (360 Tagessätze zu je 4 Euro) verurteilt. Das Urteil von Richterin Magdalena

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.