Hard/Fußach

Rheinbrücke mit nächstem Abschnitt

Auf der Baustelle herrscht Hochbetrieb. Böhler PR

Auf der Baustelle herrscht Hochbetrieb. Böhler PR

Die Rheinbrücke zwischen Hard und Fußach nimmt immer mehr Form an. 2500 Tonnen Stahl wurden bei den Stahlbauarbeiten, die seit Februar 2021 stattfanden, schon verarbeitet. Dazu benötigte es rund 1,5 Millionen Kubikzentimeter Schweißnähte. Anfang Oktober wurden die beiden Stahlhohlkästen erfolgreich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.