Betreuung daheim ist gesichert

Trotz hoher Infektionszahlen bieten Krankenpflegevereine und Mohi alle Dienstleistungen an. Leichte Probleme kann es dort geben, wo die Personaldecke sowieso schon dünn ist.

Von Elisabeth Willi

elisabeth.willi@neue.at

Die Infiziertenzahlen steigen tagtäglich. Alle Lebensbereiche sind davon betroffen. Wie geht es in dieser Situation den Dienstleistern wie Krankenpflegevereine und Mobile Hilfsdienste, die für eine besonders vulnerable Personengruppe arbeiten?

Angela Jäger, G

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.