Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Anklage: Vorarlberger als Kriegsverbrecher

Kleinwalsertaler Söldner soll 2015 im Ukraine-Krieg einen Zivilisten gefangen und misshandelt haben. Für den Fall eines Schuldspruchs beträgt die Strafdrohung 5 bis 15 Jahre Haft.

Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat einen 29-jährigen Vorarlberger als Kriegsverbrecher angeklagt. Am Landesgericht Feldkirch sei Anklage nach Paragraf 321b, Absatz 3, Ziffer 1 eingebracht worden, bestätigte auf Anfrage Gerichtssprecher Norbert Stütler. „Kriegsverbrechen gegen Personen“ heißt das d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.