Für Gratistest mal schnell über die Grenze?

Der Testtourismus hält sich in Grenzen. Vor den Teststationen stehen nur vereinzelt Autos mit ausländischem Kennzeichen.  Hartinger

Der Testtourismus hält sich in Grenzen. Vor den Teststationen stehen nur vereinzelt Autos mit ausländischem Kennzeichen.  Hartinger

In der Schweiz und in Deutschland sind ­Coronatests seit 11. Oktober kostenpflichtig. Seitdem sorgt der angebliche Testtourismus wieder für Diskussionen. Der Andrang hält sich aber offenbar in Grenzen. Nimmt er überhand, könnte es Stichproben geben.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Exakt 158.376 Antigen- und PCR-Tests wurden von 26. Oktober bis 3. November, sprich innerhalb einer Woche, in den heimischen Teststraßen und Wohnzimmern durchgeführt. Ein gewisser Teil der Getesteten wohnt allerdings nicht in Vorarlberg. Darunter befinden sich et

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.