Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Nach Skiunfall Prozess gegen Bindungshersteller

Gerichtsgutachter meint, Skibindung sei mangelhaft. ­Verletzte junge Skirennläuferin fordert 16.000 Euro.

Die damals zwölfjährige Skirennfahrerin zog sich im Dezember 2019 bei einem Sturz im Riesentorlauftraining im Montafon einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Bei den Trainingsski der Montafoner Kaderläuferin war die Bindung an beiden Ski nicht aufgegangen. Die nunmehr 14-Jährige fordert als Klägerin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.