Zukunftsplanung: Doren übernimmt Vorreiterrolle

Doren ist die erste Gemeinde mit einem Räumlichen Entwicklungsplan. Paulitsch, Hartinger, Stiplovsek (2)

Doren ist die erste Gemeinde mit einem Räumlichen Entwicklungsplan.

 Paulitsch, Hartinger, Stiplovsek (2)

Bürgermeister Guido Flatz befürchtet, dass nicht alle Vor­arlberger Gemeinden bis Ende 2022 einen gültigen Räumlichen Entwicklungsplan haben werden. Er hält es jedoch für wichtig, sich mit der Zukunftsplanung zu befassen.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Eine Vorreiterrolle in Vorarlberg nimmt die Gemeinde Doren ein. Schließlich ist diese die erste, in der es einen rechtsgültigen und aufsichtsbehördlich genehmigten Räumlichen Entwicklungsplan (REP) gibt. Bis Ende des kommenden Jahres muss es einen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.