Von Moritz Moser moritz.moser@neue.at

Balanceakt des Rechnungshofes

Der Rechnungshof hat einen im Kern durchaus vernünftigen Entwurf für eine Änderung des Parteiengesetzes vorgelegt. So sollen die Parteien im Zweifelsfall vom Rechnungshof direkt geprüft werden dürfen. Außerdem will man die Schlupflöcher zur Wahlkampffinanzierung durch die Parlamentsklubs schließen u

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.