Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Wieder Prozess um Betrug bei Hauskauf

Neuerlich soll vorbestrafter Angeklagter Kaufpreis nicht bezahlt haben. Die Verhandlung wurde vertagt.

Wiederum wird dem 57-Jährigen vorgeworfen, bei einem Hauskauf betrogen zu haben. Dieses Mal muss sich der sechsfach Vorbestrafte vor Gericht verantworten, weil er im Vorjahr den Kaufpreis von 590.000 Euro für ein Wohnhaus im Bezirk Bludenz nicht bezahlt hat. Zuvor hatte der Unterländer den Kaufvertr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.