Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Staatsbürgerschaft betrügerisch erlangt

41-Jähriger ließ Deutschprüfung von bezahltem Landsmann mit gefälschten Papieren absolvieren und wurde so Österreicher. Richterin gewährte ihm Diversion mit Geldbuße.

Dem Nigerianer droht schon nach zwei Jahren die Aberkennung der österreichischen Staatsbürgerschaft. Denn er hat die Staatsbürgerschaft betrügerisch erlangt. Der geständige Angeklagte gab vor Gericht zu, dass ein anderer Mann in seinem Namen 2018 die Deutschprüfung beim Wirtschaftsförderungsinstitut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.