Hochwasser-Megaprojekt muss noch warten

Die Heilig-Kreuz-Brücke wird neu errichtet und die Kapfstraße in einer Galerie eingehaust. Das Büro Marte.Marte plant die Bauwerke.  marte.Marte, hartinger

Die Heilig-Kreuz-Brücke wird neu errichtet und die Kapfstraße in einer Galerie eingehaust. Das Büro Marte.Marte plant die Bauwerke.  marte.Marte, hartinger

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten in Feldkirch noch in diesem Jahr beginnen. Wegen Corona und teils schwierigen Verhandlungen mit Grundstückseigentümern wird nun frühes­tens 2023 begonnen.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Würde Feldkirch dieser Tage von einem Hochwasser ereilt, wie es statistisch gesehen nur einmal in hundert Jahren vorkommt, stünden zwei Drittel der Innenstadt bis zu drei Meter unter Wasser. Eine Schadenskalkulation aus dem Jahr 2017 macht deutlich, welche finanz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.