Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Milde Strafe: „Wollen Glück nicht zerstören“

Drei Jahre Gefängnis, davon nur eines unbedingt, für ­Verkäufer von 13,7 Kilogramm Marihuana.

Wir wollen Ihr Glück nicht zerstören“, sagte Richter Andreas Böhler während seiner Urteilsbegründung zum Angeklagten. Deshalb sei die Strafe ausnahmsweise milde ausgefallen. Obwohl er nach den gerichtlichen Feststellungen 13,7 Kilogramm Marihuana im Wert von 137.000 Euro verkauft und neun Kilogramm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.