SPÖ-Streit: Ritsch bricht mit der Landespartei

Ritsch hat nach dem Streit mit Hopfner genug von der Landespolitik.  Hartinger

Ritsch hat nach dem Streit mit Hopfner genug von der Landespolitik.  Hartinger

Der Bregenzer Bürgermeister legt alle Funktionen in der Landespartei zurück und will sich zukünftig nur noch auf seine Aufgaben in der Landeshauptstadt konzentrieren.

Der Bregenzer Bürgermeis­ter Michael Ritsch (SPÖ) hat am Donnerstag angekündigt, nach wochenlangen Streitigkeiten um die Besetzung des künftigen Landesparteivorsitzenden seine Funktionen in der Vorarlberger SPÖ zurückzulegen. Als Geschädigter ziehe er nun einen Schlussstrich, so Ritsch in einer Auss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.