Hohenems

Stadt rüstet sich für ein Blackout

Die Hohenemser Stadtvertretung segnete ein Blackout-Maßnahmenkonzept einstimmig ab. Sollte es durch ein Blackout-Szenario durch Cyberangriffe, Naturkatastrophen oder Ähnlichem plötzlich dunkel werden, will die Stadt gerüs­tet sein. Rund 95.000 Euro werden dafür veranschlagt. Die Trinkwasserversorgun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.