Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Firmenspion wollte in China abkassieren

Geldstrafe und bedingte Haftstrafe: Mitarbeiter von Oberländer Textilunternehmen plante, geheime Unterlagen zur Herstellung von bestimmten Stoffen zu verkaufen.

Als Firmenspion für das Ausland wurde der ehemalige Schichtarbeiter eines Oberländer Textilunternehmens am Donnerstag in der Hauptverhandlung am Landesgericht Feldkirch schuldig gesprochen. Dafür wurde der unbescholtene und geständige Arbeiter zu einer bedingten, nicht zu verbüßenden Haftstrafe von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.