Franziskaner, Kräuter und Mammutaufgaben

Von links: Bertram Bolter, Heinz Seeburger, Pater Darcius und Guardian Pater Makary. Hartinger

Von links: Bertram Bolter, Heinz Seeburger, Pater Darcius und Guardian Pater Makary.

 Hartinger

Seit 30 Jahren wirken die Franziskaner in Bludenz. Nach einem Jahr Unterbrechung darf endlich wieder gefeiert werden.

Von Danielle Biedebach

danielle.biedebach@neue.at

Kurz nach 11 Uhr. Leises Geschirgeklapper ist aus der Küche zu hören, Essensduft zieht durch die Gänge des Franziskanerklosters in Bludenz. Der Weg führt vorbei am Kreuzgang in den Speisesaal. Doch der Raum ist zweckentfremdet. Auf langen Holztischen,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.