Gastro zeichnet düsteres Bild

Mike Pansi, Gastronomiesprecher in der WKV. SAMS/NEUE (2)/Kamper (1)

Mike Pansi, Gastronomiesprecher in der WKV. SAMS/NEUE (2)/Kamper (1)

Vorarlberger Gastronomie reagiert auf die 1G-Pläne und fürchtet zahlreiche Betriebsschließungen. Auch mögliche Mitarbeiter-Abwanderung als großer Kritikpunkt.

Derzeit in aller Munde ist die sogenannte 1G-Regel. Die Reduzierung der Zugangsermächtigungen für Gastronomie, Hotellerie, aber auch andere Events für lediglich Geimpfte rief zuletzt viele Kritiker österreichweit auf den Plan.

Vor allem in der Gastronomie war bundesweit die Empörung groß, nun ziehen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.