Aus dem Gerichtssaal

Von Moritz Moser
moritz.
moser@neue.at

Freispruch nach wirrer Zeugenaussage

Der Angeklagte bestritt in der Hauptverhandlung die Tat. NEUE

Der Angeklagte bestritt in der Hauptverhandlung die Tat.

 NEUE

Die Zeugenaussage in einem Verfahren wegen schwerer Körperverletzung erwies sich als wenig belastbar. Die Anklage führte außerdem einen falschen Tatzeitpunkt an.

Dass sich der 32-jährige Dornbirner am Mittwoch überhaupt vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten musste, überraschte angesichts der wenig ergiebigen Beweislage. Die Staatsanwaltschaft hatte außer einem fragwürdigen Zeugen weder Beweise noch Indizien gegen den Angeklagten vorzubringen.

Dem Verkä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.