Doppelgipfel am Ende des Montafons

Hertha Glück und Emil auf dem Weg zum Jöchli und auf dem Tafamunter Augstenberg. Hertha Glück (3)

Hertha Glück und Emil auf dem Weg zum Jöchli und auf dem Tafamunter Augstenberg.

 Hertha Glück (3)

Die Geschichtenerzählerin Hertha Glück wanderte ab dem Zeinisjoch zur Verbella­alpe. Ein leichter Anstieg führt zur Versalspitze und dem Tafamunter Augstenberg.

Schon die Anreise ab Gaschurn-Partenen (1051 m) ist ein wahres Abenteuer, das einen Kurve für Kurve über die Silvretta-Hochalpenstraße in eine alpine Felslandschaft mit großflächigen Alpen, steilen Bergwäldern und sichtbarem Wasserreichtum bringt. Die Wanderroute beginnt dann beim Stausee Kops mit d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.