Großprojekte

„Rhesi hat gegenüber der S 18 absolute Priorität“

Johannes Rauch fordert Tempo bei den Staatsvertrags­verhandlungen mit der Schweiz zum Thema Rhesi.

Derzeit gibt es drei Großprojekte in Vorarlberg, die sich im Kostenrahmen bei 1,5 Milliarden Euro ansiedeln. Dies sind das Rhein-Hochwasserschutzprojekt „Rhesi“, der Bau der S 18 und die Unterflurlösung für die Bahn im Großraum Bregenz. „Von diesen drei Projekten ist Rhesi absolut zu priorisieren. D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.