Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Für Komplizen gelogen: 3000 Euro Geldstrafe

Zeuge verringerte vor Gericht Drogenmenge, um dem An­geklagten eine geringere Strafe zu ermöglichen.

Weil der Zeuge nach Ansicht der Staatsanwaltschaft vor Gericht gelogen hat, wurde er selbst zum Angeklagten. Auch der Strafrichter gelangte zur Überzeugung, dass der 48-Jährige bewusst eine falsche Zeugenaussage getä­tigt hat. Um einem Komplizen in einem Drogenprozess eine mildere Strafe zu ermöglic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.