„Bei den großen Hebeln ist nicht viel passiert“

Frank Matt (l.) und Bernie Weber auf der Bank beim symbolträchtigen Lochauer „Sichtfenster“, das Inhalt einer jahrelangen gerichtlichen Auseindersetzung um eine Umwidmung war.  Dietmar Stiplovsek

Frank Matt (l.) und Bernie Weber auf der Bank beim symbolträchtigen Lochauer „Sichtfenster“, das Inhalt einer jahrelangen gerichtlichen Auseindersetzung um eine Umwidmung war.  Dietmar Stiplovsek

Interview. Der Grünen-Raumplanungssprecher Bernie Weber und der Lochauer Grünen-Bürgermeister Frank Matt über Boden­verbrauch, Raumplanung und mögliche Lösungsansätze.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Knapp 13 Hektar Land werden in Österreich täglich verbaut – laut EU sollten es 2,5 Hektar pro Tag sein. Ist die Raumplanung in Österreich gescheitert?

Bernie Weber: Es gibt extrem viel zu tun. Bundesweit gibt es nur grobe Rahmenbedingungen. Raumplan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.