„Es gibt nicht den Flüchtling“

Bernd Klisch, Leiter der Caritas-Flüchtlingshilfe. Klaus Hartinger

Bernd Klisch, Leiter der Caritas-Flüchtlingshilfe. Klaus Hartinger

Interview. Bernd Klisch, Leiter der Caritas-Flüchtlingshilfe, über die derzeitige Flüchtlingssituation, Impfbereitschaft und junge Afghanen.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Wie viele Flüchtlinge werden derzeit von der Caritas im Land betreut?

Bernd Klisch: Es sind fast tausend Flüchtlinge, die wir betreuen. Davon hat mehr als die Hälfte schon ein Bleiberecht, also Asylstatus oder ein subsidiäres Bleiberecht. Die andere

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.