Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Vergewaltigung: Haft um ein Jahr verringert

Das OLG Innsbruck setzte die Haftstrafe um ein Jahr herab. Shutterstock

Das OLG Innsbruck setzte die Haftstrafe um ein Jahr herab. Shutterstock

Oberlandesgericht setzte in Berufungs­prozess ­Gefängnisstrafe für unbescholtenen 37-Jährigen herab.

Wegen Vergewaltigung wurde im November 2020 am Landesgericht Feldkirch ein unbescholtener 37-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. In der Berufungsverhandlung am Mittwoch am Innsbrucker Oberlandesgericht (OLG) wurde die Freiheitsstrafe um ein Jahr verringert und mit zweieinhalb Jahren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.