Schreckliche Odyssee mit einem Happy End

Heute hat Khalbash wieder Grund zu lachen: Im September beginnt er eine Lehre bei der Firma Blum. Klaus Hartinger

Heute hat Khalbash wieder Grund zu lachen:
Im September beginnt er eine
Lehre bei
der Firma Blum.

 Klaus
Hartinger

Nach seiner Entführung musste Janyar Khalbash im Alter von nur 14 Jahren alleine aus seiner Heimat fliehen. Vor zwei Jahren fand der gebürtige Syrer in Vorarlberg sein neues Zuhause.

Von Alyssa Hanßke

alyssa.hansske@neue.at

Einer der Flüchtlinge, die das SOS Kinderdorf betreut (siehe rechts), ist Janyar ­Khalbash. „Ein Paradebeispiel für erfolgreiche Integration“, wie Sozialpädagoge Franz Dietrich schwärmt. Große Worte, denen der junge Mann schon beim ersten Eindruck gerecht wird.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.