Zweite Verurteilung wegen Kinderpornos

Weil 51-Jähriger eingeschränkt zurechnungsfähig ist, blieb ihm strengere Strafe erspart.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von weniger als zwölf Monaten wurde der Unterländer für den Besitz von verbotener Pornografie mit Kindern und Jugendlichen verurteilt. Wegen des Vergehens der pornografischen Darstellung von Minderjährigen wurde über den einschlägig vorbestraften Arbeiter mit einem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.