Götzis: Kies als Zerreißprobe für Koalition

Warten heißt es auch für das Kieswerk Kopf. Das Unternehmen muss derzeit Kies aus dem Ausland importieren.   hartinger

Warten heißt es auch für das Kieswerk Kopf. Das Unternehmen muss derzeit Kies aus dem Ausland importieren.   hartinger

Grüne Liste Götzis und Oppositionsfraktionen haben sich darauf verständigt, den Grundsatzbeschluss für die Kiesabbau-Kooperation mit der Nachbargemeinde ­Altach aufzuheben.

Von Jörg Stadler

joerg.stadlere@neue.at

Nächstes Kapitel im politischen Konflikt um den millionenschweren Kiesabbau in Altach: Die Grüne Liste Götzis (GLG), Koalitionspartner der ÖVP, und die Oppositionsfraktionen Bürgerbewegung, SPÖ, Neos und FPÖ beantragen in der morgigen Gemeindevertretungssitzung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.