Nicht verzagen, „Mama Barbara“ um Rat fragen

Nach ihrer Flucht aus Somalia fanden Nafisa und ihre Familie Halt bei Bärbl Begle (r.).   Oliver Lerch (2)

Nach ihrer Flucht aus Somalia fanden Nafisa und ihre Familie Halt bei Bärbl Begle (r.).   Oliver Lerch (2)

Ihre soziale Ader wurde Bärbl Begle (75) bereits mit in die Wiege gelegt. Als Sozialpatin der Caritas Vorarlberg begleitet die Schlinserin Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Bärbl Begle ist ein echter Herzensmensch. Kein Wunder, immerhin war ihr ihre soziale Ader schon mit in die Wiege gelegt worden: „Meine Eltern waren sehr sozial eingestellt und so haben sie mich auch erzogen.“

Weg zur Caritas. Auch der Schlinserin selbst wurde bereits in ihrer Kindheit die Herzensgüte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.