„Gänzlich verhindern können wir Gewalt nicht“

Ulrike Furtenbach ist seit zwölf Jahren Leiterin der ifs-Gewaltschutzstelle. Klaus Hartinger

Ulrike Furtenbach ist seit zwölf Jahren Leiterin der ifs-Gewaltschutzstelle.

 Klaus Hartinger

Interview. In Vorarl­berg steht ein Mann unter Verdacht, seine Lebensgefährtin ermordet zu haben. Wie es zu derartiger Gewalt kommen kann, was sich über die Jahre verbessert hat und wo und wie Frauen Hilfe bekommen, erklärt Ulrike Furtenbach, Leiterin der ifs-Gewaltschutzstelle.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Am 26. November vergangenen Jahres hat ein 38-jähriger Mann in einer Wohnung in Bregenz seine ein Jahr jüngere Lebensgefährtin getreten und ihr Faustschläge gegen den Kopf versetzt. Zehn Tage später starb die Frau im LKH Feldkirch an den erlittenen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.