Mobilitätszukunft – alles Rad oder was?

Matthias Fritz mit drei seiner fünf Räder. Hartinger

Matthias Fritz mit drei seiner fünf Räder.

 Hartinger

Obwohl Vorarlberg in Sachen Radverkehr gut dasteht, ist nicht alles eitel Wonne. Interessensvertreter fordern mehr Geld und den Ausbau einer sicheren Infrastruktur.

Von Georg Widerin

georg.widerin@neue.at

Matthias Fritz ist überzeugter Radfahrer. Und das ohne Wenn und Aber. Sein Auto hat er vor ein paar Jahren verkauft und sich stattdessen einen Fahrradfuhrpark zugelegt. Das hat mehrere Gründe, wie Fritz erzählt. „Du kommst vor allem in der Stadt viel schneller v

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.