Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Berufung: Freispruchnach der Ohrfeige

Für Berufungsrichter war Schlag mit flacher Hand ins Gesicht keine versuchte Körperverletzung. Vorbestrafter muss Geldstrafe von 1050 Euro doch nicht bezahlen.

Der damals 17-jährige Angeklagte hatte am 2. August 2019 in Lustenau einem Widersacher mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Der Geschlagene blieb dabei nach den gerichtlichen Feststellungen unverletzt. Trotzdem wurde der Angeklagte beim Strafprozess am zuständigen Bezirksgericht schuldig ges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.