„In Vorarlberg gab es noch keinen Fall“

Die Neurologen Benjamin Matosevic und Philipp Werner erläutern die Nebenwirkungen. Privat, Hofmeister

Die Neurologen Benjamin Matosevic und Philipp Werner erläutern die Nebenwirkungen. Privat, Hofmeister

Faktencheck. Die Sinus- bzw. Hirnvenenthrombose als Nebenwirkung des Impfstoffes AstraZeneca verunsicherte viele impfwillige Personen. Doch was steckt hinter dem Krankheitsbild? Primar Dr. Philipp Werner, Leiter der Neurologie am LKH Feldkirch und Rankweil, und Dr. Benjamin Matosevic, bereichsleitender Oberarzt der Notfallaufnahme der Akutneurologie am LKH Feldkirch, geben Auskunft und Einblicke.

Von Sebastian Rauch

sebastian.rauch@neue.at

Was ist eine Sinusvenenthrombose? Was passiert im Körper?

Benjamin Matosevic: Es kommt in jenen venösen Blutgefäßen, die das Blut vom Kopf bzw. Gehirn in Richtung Herz fließen lassen, zu einer Thrombose. Diese sogenannten Sinusvenen werden dadurch verstopft,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.