Gähnende Leere statt Badespaß im Walgaubad

Statt Badevergnügen gibt es im Walgaubad die Ruhe vor dem Sturm.

Statt Badevergnügen gibt es im Walgaubad die Ruhe vor dem Sturm.

Das Nenzinger Walgaubad sperrt normalerweise als erstes Freibad im Land auf. Corona macht auch heuer einen Strich durch die Rechnung.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Oliver Tschabrun, Geschäftsführer des Walgaubads in Nenzing, hätte eigentlich gehofft, dass die Freizeiteinrichtung am 18. April wieder ihre Pforten öffen darf. Aus diesem Wunsch ist aufgrund der immer noch gültigen Corona-Beschränkungen jedoch nic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.