Trotz massivem Ergebniseinbruch zufrieden

Die Vorarlberger Hypo hat die Folgen der Corona-Krise zu spüren bekommen.

Die Vorarlberger Hypo hat die Folgen der Corona-Krise zu spüren bekommen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurde bei der Hypo ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 48,8 Millionen Euro erwirtschaftet.

Erhebliche Auswirkungen hatten die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie auch auf das Geschäft der Hypo Vorarlberg. Das haben die Bank-Verantwortlichen am Donnerstag in einer Aussendung mitgeteilt. Demnach hat sich das Ergebnis vor Steuern im ab­gelaufenen Geschäftsfjahr beinahe halbiert. Schl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.