Verdacht Veruntreuung:Sekretärin entlassen

Frau soll 9000 Euro abgezweigt haben. Einigung in ­Arbeitsprozess: Republik zahlt ihr 21.000 Euro.

Im Juli 2020 wurde die Sekretärin eines Unterländer Gymnasiums entlassen. Ihr wurde vorgeworfen, sie habe 9000 Euro an Schulgeldern veruntreut. Das entnahm Gerichtssprecher Norbert Stütler auf Anfrage am Dienstag dem Akt aus dem Arbeitsprozess am Landesgericht Feldkirch. Die Schulsekretärin sei für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.