April, April, der macht, was er will

Schnee im April ist nicht ungewöhnlich und wahrscheinlicher als weiße Weihnachten. Obstbauern treibt die Witterung allerdings Sorgenfalten ins Gesicht.

Von Danielle Biedebach

danielle.biedebach@neue.at

Es dürfte eine der bekanntesten Bauernregeln sein: April, April, der macht, was wer will. Einmal klettern die Temperaturen auf sommerliche Grade, kurz darauf wird es eisig kalt und es fällt Schnee – wie aktuell. Das Intermezzo des Winters hat selbst Fe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.