Von einem, der stets auf dem Sprung ist

Mit 9 bis 24 Feldhasen pro Hundert Hektar im Jahr 2005 sind die Bestandsdichten als gering bis mittel zu bezeichnen. Wildkaninchen gibt es in Vorarlberg nicht. Shutterstock

Mit 9 bis 24 Feldhasen pro Hundert Hektar im Jahr 2005 sind die Bestandsdichten als gering bis mittel zu bezeichnen. Wildkaninchen gibt es in Vorarlberg nicht. Shutterstock

Osterzeit ist Hasenzeit. Wie „Meister Lampe“ zu den Ostereiern kam, warum er im Pfeffer liegt und was ihn hierzulande zum echten ­Hasenfuß macht. Ein Erklärungsversuch.

Von Danielle Biedebach

danielle.biedebach@neue.at

Langohr, Meister Lampe, Löffler, Mümmelmann – der gemeine Feldhase hat viele Namen. Er gilt als erfahren (alter Hase), ängstlich (Angsthase) und als einer, der schnell die Flucht ergreift (Hasenfuß). Manchmal liegt er auch im Pfeffer und weist auf die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.