Nahwärme Lauterach in Kärntner Hand

Das Biomasse-Heizkraftwerk hat nun einen Mehrheitseigentümer. Gemiende Lauterach (2)

Das Biomasse-Heizkraftwerk hat nun einen Mehrheitseigentümer.

 Gemiende Lauterach (2)

Private Miteigentümer haben ihre 75 Prozent der Anteile an den Kärntner Energieversorger verkauft. Erstes Engagement der Kelag in Vorarlberg.

Von Günter Bitschnau/wpa

neue-redaktion@neue.at

Beim Biomasse-Heizkraftwerk Bio-Nahwärme Lauterach gibt es mit dem Kärntner Energieversorgungsunternehmen Kelag einen neuen Mehrheitseigentümer. Darüber informierte Lauterachs Bürgermeister Elmar Rhomberg. Die KELAG (Kärntner Elektrizitäts-AG) halte zukü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.