Die Natur mitten im Gesicht

Ingeborg Schneider und ihre Mitarbeiterin Sophie Fend.  Stiplovsek (5)

Ingeborg Schneider und ihre Mitarbeiterin Sophie Fend.  Stiplovsek (5)

Wer kann schon von sich sagen, dass sein Deo, sein Duschgel, seine Gesichtscreme am Berg um die Ecke gemacht wurde? Ingeborg Schneider und ihre Mitarbeiterin Sophie Fend entwickeln, rühren, verpacken Cremes im eigenen Unternehmen in Dornbirn. Und zwar bio.

Von Miriam Jaeneke

neue-redaktion@neue.at

Das Grundstück liegt fast am Ende von Dornbirn am Berg, auf 800 Metern Seehöhe. Die Rehe kommen hierher und sonst eher seltener jemand. Das könnte sich ändern, denn Ingeborg Schneider hat hier ihre Firma eröffnet: Hier, wo nur hinaufkommt, wer eine 22-prozenti

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.