Testvarianten

„Nasenbohrer“ hat sich durchgesetzt

Nicht nur für Kinder ist der „Nasenbohrertest“ am einfachsten. APA/ANNA MÜLLER

Nicht nur für Kinder ist der „Nasenbohrertest“ am einfachsten. APA/ANNA MÜLLER

„Für die Kinder ist das schon wesentlich einfacher. Doch die Viren sitzen primär im hinteren Rachenraum. Das heißt, ein Test von hinten ist sicherer und aussagekräftiger“, erklärt Kinderärztin Alexandra Rümmele-Waibel. Aber gerade für kleine Kinder ist der hinterer Nasalabstrich recht unangenehm. Zu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.