Passive Mitarbeiter zur Impfung eingeladen

Wurde angezeigt: Roland Gozzi.  Neue-Archiv/Mathis

Wurde angezeigt: Roland Gozzi.  Neue-Archiv/Mathis

Das Rote Kreuz lud passive Mitarbeiter zu Impfungen ein, obwohl diese nicht mehr im Rettungsdienst tätig sind. Roland Gozzi erklärt, wie es dazu kam.

Das Thema, wer gemäß den Impfpriorisierungslisten in Österreich und damit auch in Vorarlberg zu welchem Zeitpunkt gegen Covid-19 geimpft werden kann und soll, treibt die Menschen hierzulande weiter um. Zumal Impfstoffe zumindest bislang in Öster­reich Mangelware sind. Jetzt sorgt einmal mehr ein E-M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.