„Funkakanzler“ meldet sich per Video zu Wort

Die „Funkabuaba“ und der „Funka­kanzler“ tragen Frack und Zylinder.Bürscher Funkazunft

Die „Funkabuaba“ und der „Funka­kanzler“ tragen Frack und Zylinder.

Bürscher Funkazunft

Wie im ganzen Land muss auch in Bürs das Funkenabbrennen heuer ausfallen. Das Brauchtum wird auf andere Weise gepflegt.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Der Funkensonntag ist für viele Menschen in Bürs ein besonderer Tag. Denn in der Gemeinde passiert mehr, als dass „nur“ der Funken abgebrannt wird. An diesem Tag erscheint auch die neueste Ausgabe des „Krottablatts“. In der Fasnatzeitung werden all

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.