Der Bedarf an Zivildienern wächst

Bei der Lebenshilfe sind Zivildiener nicht wegzudenken. Bild r.: Zivildiener Johann Denz (l.) im Wohnheim in Hard bei der Arbeit.  Lebenshilfe (2)

Bei der Lebenshilfe sind Zivildiener nicht wegzudenken. Bild r.: Zivildiener Johann Denz (l.) im Wohnheim in Hard bei der Arbeit.  Lebenshilfe (2)

Coronabedingte Beschränkungen bei der Musterung führen zu einer Zivildienerknappheit. Zudem ist im Gesundheitsbereich der Bedarf gestiegen. Geburtenschwache Jahrgänge und mehr Untaugliche vergrößern den Engpass.

Von Georg Widerin

georg.widerin@neue.at

Das Rote Kreuz sucht derzeit Zivildiener. Nicht nur in Vorarlberg, sondern auch in anderen Bundesländern. Die Gründe für die Knappheit sind unterschiedlich. Aber die aktuelle Pandemie spielt auch eine Rolle: „Corona hat natürlich einen Einfluss auf den Zivildien

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.