Pendler müssen freie Termine suchen

Martin Zerlauth pendelt fünf Mal in der Woche von Dornbirn nach Liechtenstein. Zerlauth

Martin Zerlauth pendelt fünf Mal in der Woche von Dornbirn nach Liechtenstein.

 Zerlauth

Trotz regelmäßiger Testungen klappt der Grenzübertritt gut. Testtermine sind vor allem in den Städten immer noch knapp.

Von Georg Widerin

georg.widerin@neue.at

Ich fahre jeden Tag zum Arbeiten nach Liechtenstein. Und mit dem Testen war das dann gar nicht so einfach“, betont Martin Zerlauth aus Dornbirn. Vor allem die Teststationen in den Städten und in Grenznähe waren ausgebucht. „Ich bin jetzt zwei Mal nach Bezau gefa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.