Nachfolgeverfahren

S-18-Verfahren: NGOs fordern Regionalforum

Hildegard Breiner (Naturschutzbund) ist eine der NGO-Vertreterinnen, die sich für eine unverzügliche Einberufung des Regionalforums aussprechen.Symbolbild/Klaus Hartinger

Hildegard Breiner
(Naturschutzbund) ist eine der NGO-Vertreterinnen, die sich für eine unverzügliche Einberufung des Regionalforums aussprechen.

Symbolbild/Klaus Hartinger

Bereits im November hatte Landesrat Marco Tittler einer Durchführung des Regionalforums zugestimmt.

Die in das S-18-Nachfolgeverfahren involvierten Vorarlberger NGO-Vertreter Hildegard Breiner (Naturschutzbund), Manfred Hagen (Verkehrsklub Österreich), Andreas Postner (Transform) und Naturschutzanwältin Katharina Lins wenden sich mit der Forderung nach der unverzüglichen Einberufung des Regionalfo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.