Millionenschwere Erweiterung

Karin Seyfried zieht trotz Corona eine positive Bilanz. Hartinger

Karin Seyfried zieht trotz Corona eine positive Bilanz.

 Hartinger

Schneider Automobil plant am Firmensitz in Dornbirn einen großen Ausbau. Neun Millionen Euro sollen investiert werden. Trotz Corona blickt der Mercedes-Händler positiv in die Zukunft.

Günther Bitschnau/wpa

Der Kfz-Händler Schneider Automobil GmbH plant am Firmenstammsitz in Dornbirn eine millionenschwere Erweiterung seiner Betriebsgebäude. Wie Geschäftsführerin Karin Seyfried im wpa-Gespräch erklärte, soll der Ausbau insbesondere nordseitig zum Bestand durchgeführt werden. Dazu ge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.