„Gemeinde Gottes“ im Visier der Behörden

Jonathan Anselm (24) Pastor, Qualitymanager, Gemeinde GRK. Hartinger

Jonathan Anselm (24) Pastor, Qualitymanager, Gemeinde GRK. Hartinger

Sie schotten sich ab, richten ihr Leben streng nach der Bibel aus und misstrauen dem Staat. Weil die im Klostertal angesiedelte Glaubensgemeinschaft auf Corona-Regeln pfeift und sich weiterhin versammelt, gerät sie nun immer stärker in den Fokus der Behörden.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Die Geschichte der Freikirche „Gemeinde Gottes“ in Vorarlberg beginnt im Jahr 2009. Damals wanderten einige Mitglieder der Glaubensgemeinschaft aus Deutschland aus, weil ihre nicht anerkannte Privatschule behördlich zugesperrt worden war. Die evangelikalen Christ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.