Mautbefreiung: Ärger nicht verraucht

Zum Missfallen der Gemeinden Lustenau und Hohenems trat die Mautbefreiung im Dezember 2019 in Kraft. Das Infrastruktur­minis­terium empfiehlt nun auf Basis einer Evaluierung die Beibehaltung. NEUe Archiv

Zum Missfallen der Gemeinden Lustenau und Hohenems trat die Mautbefreiung im Dezember 2019 in Kraft. Das Infrastruktur­minis­terium empfiehlt nun auf Basis einer Evaluierung die Beibehaltung.

 NEUe Archiv

Lustenaus Bürger­meister Kurt Fischer hält die Mautbefreiung auf der A 14 für eine „dumme Maßnahme“. Die anstehende Evaluation hält er für wenig aussagekräftig.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Vor mehr als einem Jahr ist am 15. Dezember 2019 auf fünf Autobahnabschnitten in Österreich eine Mautbefreiung in Kraft getreten. In Vorarlberg kann seitdem die Rheintalautobahn zwischen der Landesgrenze in Hörbranz und der Autobahnabfahrt Hohenems

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.